Lukrative Investitionen in Infrastrukturprojekte

Artikel von Barbara Weber, nzz, 21.06.2011

Auszug aus dem Artikel:

In der Schweiz fliesst noch zu wenig privates Kapital in Infrastrukturvorhaben

Angesichts der langen Lebenszyklen und des vielfach geringen Risikos können Infrastrukturanlagen für Schweizer Investoren ein attraktives Investment sein.

Infrastruktur stabilisiert und verbessert die sozialen Lebensumstände der Gesellschaft und ist einer der wichtigsten Wettbewerbsfaktoren und Wachstumstreiber für jede Volkswirtschaft. In der Schweiz wird ihre jährliche Wertschöpfung auf 54 Mrd. Fr. beziffert. Gemäss einem Bericht des Bundes beträgt der Investitionsbedarf der schweizerischen Verkehrsinfrastruktur inklusive Unterhalt für die Jahre 2010 bis 2030 rund 64 Mrd. Fr. für Strassen und 70 Mrd. Fr. für Schienen. Darin nicht enthalten sind Investitionen für Energie-, Wasser-, Abfall- und die soziale Infrastruktur.

...

 View PDF (PDF/551.7 KB)